🚎 LAGERTOURS 2022 🏕️

⚠️⚠️⚠️ VERBINDLICHE RÜCKMELDUNG BZGL TEILNAHME bitte bis heute Abend, Mittwoch, 13.07. um 18 Uhr !!!
per WhatsApp, SMS, oder Mail ausschließlich an Markus Lammerding lagertours@freakmail.de

Die wichtigsten Infos im Überblick:

  • 📍 Lagerplatz Hasenheide (https://hasenheide-freizeit.de/gruppenhaeuser)
  • ➡️ Samstag 23.07.2022
  • 🔙 Sonntag, 31.07.2022
  • 💶 229,- €
  • TN-Preis all-inkl. (🏡🚌🍔🍟🍞🥛 – nur Taschengeld kommt noch hinzu)
  • Dank zusätzlicher Zuschüsse des Landes NRW und konstruktiver Verhandlungen mit dem Lagerplatzverwalter und auch der kürzeren Reisedauer (9 statt regulär 11-12 Tage) können wir das Lager trotz der enormen Preissteigerungen in allen Bereichen deutlich günstiger anbieten, als in den letzten Jahren.
  • 🔜 weitere Infos folgen in den nächsten Tagen (schriftliche Anmeldeunterlagen; Hinweise bzgl. Überweisung des Teilnehmerbeitrags; Vortreffen)

Teilnehmen können auch alle, die noch nicht MessdienerIn sind
Infos also gerne weiterleiten!
😊

Rückmeldung

⚠️⚠️⚠️ VERBINDLICHE RÜCKMELDUNG BZGL TEILNAHME bitte bis heute Abend, Mittwoch, 13.07. um 18 Uhr
‼️‼️ per WhatsApp, SMS, oder Mail ausschließlich an Markus Lammerding lagertours@freakmail.de


➡️Info an alle, die nicht mitfahren können, da sie nur am 2. Termin Zeit gehabt hätten und enttäuscht sind ⬅️

Wir verstehen die Enttäuschung und den Stress innerhalb einiger Familien, erwarten aber auch Verständnis für unser Vorgehen.
Bis vor 2 Wochen (Absage anderer Gruppen, daher Plätze wieder verfügbar) war überhaupt nicht klar, ob noch ein Lager möglich ist.

Als sich die Chance bei sogar 2 Plätzen an unterschiedlichen Terminen ergeben hat, haben wir auf der Stelle alle informiert (Eltern, Teilnehmer*innen, Betreuer*innen, Kochfrauen) und seitdem unermüdlich darum gekämpft, ein Kochfrauen- und Betreuer*innenteam zusammenzustellen, was extrem schwierig war, da – ähnlich wie bei den Teilnehmer*innen – fast alle schon andere Planungen hatten und zudem beim Betreuer*innenteam ja auch eine gewisse Alters- und Erfahrungsstruktur vorhanden sein muss.
Zudem sind ja vorab auch weitere Dinge zu klären, wie die Verfügbarkeit von Reisebussen, Fahrzeugen, Anhängern etc.

Die Elternumfrage zu den Terminen hat am vorletzten WE ergeben, dass viele an beiden Terminen Zeit haben, einige jedoch nur entweder am ersten, oder 2. Termin, so dass es hier in jedem Fall Enttäuschungen geben musste und diese nicht zu vermeiden waren (Termin 2 hätte dann andere Kinder enttäuscht zurückgelassen).

Bei der Entscheidung für den ersten Termin war dann aber klar

  • die Durchführbarkeit
  • Verfügbarkeit Kochfrauen & Betreuer*innen
  • Qualität des Lagerplatzes
  • Dauer des Lagers
  • Gesamtlogistik [es erfordert eine andere Vorabplanung, Logistik und Personalausstattung, wenn man, wie bei Termin 2, viele Zelte hätte aufstellen müssen und das an regulären Wochentagen und nicht etwa am WE, wo mehr Unterstützung zu erwarten gewesen wäre]
  • und einige weitere Dinge

die Grundlage und der 1. Termin war dann der, der sich stärker herauskristallisierte, da der 2. Termin bei der Berücksichtigung aller Gesichtspunkte deutlich unwahrscheinlicher erschien bzgl. der Realisierungschancen.

Da viele Punkte parallel abgearbeitet werden mussten aufgrund der Zeitknappheit, war es nicht möglich, erst alles in Ruhe abzuklären und dann die Eltern zu informieren, dass es ein Lager geben wird, zumal wir ja auch erst durch die Umfrage unter den Eltern in Erfahrung bringen konnten, dass es für beide Termine ausreichend Interessenten gibt und sich die viele Vorbereitungs- und Koordinierungsarbeit lohnt, bis zum gestrigen Tag, wo wir dann mitteilen konnten, dass wir es hinbekommen.

Bei der von vielen gewünschten langfristigen Entscheidung (siehe Hinweise in der 1. Mitteilung vor 2 Wochen) hätten wir nur absagen können für 2022, da es keinen verfügbaren und geeigneten Lagerplatz gab.
Wir denken, dass die nun gewählte Variante zumindest besser ist, als wenn wir langfristig bereits im Winter, oder Frühjahr abgesagt hätten und dann alle hätten zu Hause bleiben müssen, so leid es uns um diejenigen tut, die nun nicht mitfahren können.

Viele Grüße
Markus Lammerding
(für das Lagerteam)

Kategorien: Ferienlager